Neuseeland, Roadtrip und eine Nuss zum Frühstück :O

29April2013

Hej Hoo liebe Leute,

 

wir sind etwas schlusig geworden, wir wissen und bedauern es Stirnrunzelnd

Doch hier ist er nun endlich/finally = DER komplette NZ-Eintrag. Stürzet euch rein!

 

Das Busticket von Bega nach Melbourne war ja schon gebucht also war die Reise schnell vollbracht und nach einem anstrengenden Walk mit Rucksack durch die Innenstadt, kamen wir endlich bei unseren Couchsurfing-hosts an - Jonno & Micky. Die Brückentage zwischen Bus und Flug wurden farbenfroh und sinnlich ausgeschmückt: RedBulls Birdman Competition, das Lernen des Schuhplattlers durch Jonno, eine Studenten Party und gute Gesellschaft.

Wir also nach durchaus lustigen Tagen mit strammen Schritt richtung Flughafen. Doch leider stellte sich heraus, dass man sein Rückflug Ticket aus NZ bereit halten musste. Da dieses aber noch nicht auf das richtige Datum umgebucht war, wurde uns die Einreise in das Land der Träume verwehrt :( 150$ Strafe und 26std am Flughafen später - durften wir dann doch Einreisen YES!

 

1 Woche Helpx in Christchurch bei Nickei und ihrer Tochter Brioney stellten sich raus sehr hilfreich zu sein. Nachdem wir Nickei's Zweithaus komplett von Aussen gestrichen hatten, leihte sie uns kurzerhand ihre komplette Campingausrüstung für unseren Roadi. Zudem war sie einfach sau nett war und bereit uns mit allem zu helfen. Brinoey's Theater Auffuehrung - nice! Lamas beim Hungi . suuuuuess! Christchurch - Nach 2 grossen Erdbeben echt leidgeprueft ... Jau!

 

Schnell noch den Alfons gemietet für 51$ am Tag und ZackBoom hatte die Straße uns fest in ihren Fängen.

Da stand er nun vollgepackt und bereit zum durchstarten - Der Alfons Hit the Road JACK! Die ersten Bergis ..Juhu Die erste Kochsession Das erste mal ohne Tisch essen :D Mount Cook - hoechster Berg Neuseelands Huj. 

Knapp 350Liter Benzin und 4000km später hatten wir es dann also auch geschafft, die Südinsel war komplett explored. Die Route

Highlights dieses Vorhabens:

- Kepler Track: Einer NZ's Great Walks, 60km, 2 Übernachtungen in Berghütten, ein Gefäuste und die Bekanntschafft mit vielen witzigen Israelis und Emily sind nur die Spitze des Eisberges.

Der Start : fröhlich und ausgeschalfen Noch war es warm ... Luxmore Hut :O 1. Nacht Schnell ein Paar Freunde gemacht! ZackBoom ...und ab auf den Berg... Nach 20Km grinzt die Corinne noch Schneeeule! DA! Up and Down <> Der Pfadfinder aus Ueberzeugung Le Lux Summit 1400m in der Hoeh WER ist die bitte Links? Gerda..bist du es? Corinn: 'Ich wollte immer schon mal von nem Berg runterschreien!' Runter gehts dann wohl beide Seiten :O Oh man..Urlaub vom Urlaub Hugo: 'Hey Guys' Corinn: 'NO!' Oren und Rinni nach Nacht 2. Iris Burn Falls - Ein Waterfall geht noch! Walk, nur noch 28Km am letzten Tag :O Hop - Ueber die Bruecke rueber! 60Km, ein Cave, ein Waterfall und eine Pruegelei spaeter. Geschafft!

- Milford-Boatcruise mit Kendra, unserer gutaussehenden Naturexpertin -Corinn fell in Love! Milford-wanderer - Le Kahn Corinn kann jetzt auch den Asia-move Kendra - Die Frau für mehr als eine Nacht Die Touries Corinneeee

Danach noch einen 3 Stunden Walk zu den Marian-Bergseeen.wow.

Herr der Ringe-Feeling Sexy baby - lalalalalaIm Hintergrund deutlich zu erkennen: Der See der eben noch da war. Uphill-walking - Nein Danke! Milford-Road birgt so einige Abenteuer

- Curio-Bay: Campingplatz zwischen zwei Buchten, die eine voller Delfine den Tag über - die andere Heimat einer Pinguin-Kolonie. Süüüüß !

Curio-Bay & Alfons verstanden sich supi  'Schaaaaaatz da sind Defline im Wasser' - 'Wow'Yellow-Eyed Pinguins - zum Wegknuddeln!Südlichster Punkt der Südinsel - Fast SüdpolFear-Seals auch am Wegesrand..Slägt

- White-Water-Rafting in Queenstown mit der Crew.  1 Stunde zu frueh zum Raften - ACH JA war Zeitumstellung Die erwaehnte Crew Guide: 'Alle runter ins Boot, Koepfe sichern' Hannes: 'Sicherlich' Ende des feucht froehlichen Spasses

- Fox-Glacier Guiding, Crampons und das Richtige Schuhwerk führte uns sicher auf das ewige Eis. Nice! Wer ist eigentlich der Guide? Ach Corinn! Foxi Glacier - Gut angelegte 115$ Anna, geh mal aus dem Bild - bist hier nicht der Guide! Nice Ice Uh, darf ich auch mal deine Axt halten? Klar! Oh man, wie geil!

- Abel-tasman: Nice Kombi aus Tages-kajak Hire, eine Nacht im National Park und einer Tageswanderung (18km) auf dem Coastal Track. Karibik-Feeling kam auf und Hannes hat die Camera versenkt :(  Alle Sachen in Kajak und raus auf den Pazifischen Ozean! Wasser:Tuerkis Ausdauer:Vorhanden Corinn: 'Wie haelt man das Paddeln noch mal rum?' Lunch-brake-dance Oh man das ist Karik-feeling wie wir es wollen! Bay nach Bay Aber erstmal in die Pools da drueben 'NEHEE' Erste & einzige Nacht im Zelt Und das war das letzte Bild der Kamera. Der low-tide track war 1,5std. vor High Tide nicht die beste Wahl

 

Alles das wurde abgerundet von immer besserwerdenden Campingplätzen around the Island. Abendlichen Kochsession direkt an immer blauerwerdenderen Seeen Abendessen, ein MUSS am Wasser! Duschen? As if..Haare waschen im See reicht!Jammi: Zwiebel-Salat mit Kartoffel-Hähnchen Corinns Großer Tag - Endlich 20! Das ist Kochkunst :D Wir hatten einen Eierverbrauch von 36 Eiern auf 24 Tagen Roadtrip. Ei Ei Ei!20.00 Bettzeit 7.00 Aufstegen = Der Campingrythmus war schnell gefunden The Catlins

Kaum kalten Nächten in Alfons Kofferraum, einmaligen Wetter und vielem Mehr - seht selbst: 

Moreaki Boulders - Soo knuddelig Die Poserin, mal wieder NutriGrains = Ein Muss fuer ein Gutes Muesli am Mittag Corinnis Geburtstags Geschenk - Ein Wasserfall Das treibt selbst einem erfahrenen Seebaeren wie Corinn den Schweiss in den Nacken. Den ein oder anderen Leuchtturm gab es Corinn: 'Ich brauch ein wenig Quality Time fuer mich' Catlins Forest Walk Queenstown Nudeln kann man machen kalt, warm, abends, morgens - Immer! Die Strasse hatte uns fest im Griff Sag mal ist das schon 8? ne 5! Guck nach Vorne! jo.. Endless Summer ..didapdapdapdadeiIn Höhlen klettern war Schnell zu Corinns Leidenschaft geworden.   Die morgendliche Frische - sie ist da! Uj..fanden die Asiaten um uns herum nicht so witzig Lake Paringa - Sandflies bis zum heulen :( Aber dennoch nice! Lake Mahinapua - Tea Die Zeit muss sein! Pancake-rocks <3 Man beachte hier: die Aehnlichkeit mit 'Du weisst schon wem' :O Sunbridge to the Gold... ...town. Old Mc. Donalds Farm - Die haben sogar Duschen!

 

Doch auch 3,5 Wochen gehen irgendwie schnell vorbei und so fanden wir uns schnell wieder bei Nickei ein und mussten uns aller liebgewonnenen Camping-sachen entledigen. Doch Kopf-hoch ist angesagt..es geht weiter!

Also haben wir uns mal mit den Hitch-Hiken probiert Holla - man wurde nicht gekidnappt und kaum hatte man sich versehen, waren wir auch schon auf der Nordinsel in der Haupstadt Neuseelands - Wellington. Und da wartete die liebe Berit mit offenen Armen auf uns. Nach einer Intro-tour von Jerome und Berito, einigen Stadterkundungen Mt. Victoria in Wellington Was wird hier versucht darzustellen? Le Parliament und witzigen Naechten in Berit's Wg ging es wieder zurück zum HitchHiker-leben - Richtung Taupo:  Uh , die Huka Falls - ganz nett! Etwas Flussaufwaerts wurde dann spaeter ein 1 stuendiges Bad in heissen Quellen genommen! SO GUT.

Und irgendwie waren wir dann am 26.04 am Ziel angekommen: Auckland.

Nettes Hostel gefunden, die Stadt erkundet und natuerlich ein Vulkan bestiegen.  Rangitoto - Die Vulkaninsel der Traeume Echtes Lava und echt noch warm :O Le Snack!!!

 

6 Wochen Neuseeland gingen alles viel schneller vorüber als gedacht/gewollt.

Doch Australien wartet schon wieder auf uns und das Wiedersehen mit Candelo, Anthea und Liam steht an. Auf Auf.

Haben euch lieb! <3<3

 

COCO und HD

Unsere Welt sind die Berge!

06März2013

Ohohoh, Ihr Lieben wartet wahrscheinlich schon sehnsüchtig auf die neusten Ereignisse von der anderen Seite der Welt  - Es gibt eine gute und eine schlechte Nachricht.

- Schlechte: Corinn hat immernoch keinen Surferboy aufgegabelt (außer Liam Unschuldig) Das neue Normal

- Gute: Die neusten Ereignisse sind DA! JUHU!

 

Wir haben nun knapp 5 Wochen in Candelo verbracht, dem Ort an dem Wünsche wahr werden. Nach den durchaus zu langen 6 Wochen in Warrimoo vergingen die vergangenen 5 Wochen aber wie im Fluge und hinterlassen Tonnen and guten Erinnerungen und viele neue Freundschaften. Unser zu Hause für 5 Wochen, La Farm Job: Baum zerkleinern - wow Nächster Nachbar: 500meter entfernt Unser Schlafgemach - The Shed, auch hier zu Haus: 2 Lizzis und 3-4 Huntsman - aber wir teilen ja gerne Das Liebeshäuschen mitten auf dem Feld Toy Blue - Die Farbe der Modern (wie Corinn sagt) 

Schon als wir am 29.Jan mittags ankamen, wurden uns bei der ersten Begegnung mit Anthea und ihrem Sohn Liam, 18 (die neuen Hosts) klar, dass die nächste Zeit nur gut werden konnte. Geboren in Südafrika und aufgewachsen in Australien, eine laute und herzallerliebste Lache und ein Sinn für Humor, den man bei vielen 54 Jährigen wohl nur missen tut (außer natürlich bei Kirsten und Kerstin) - Das ist Anthea.

Die gute Anthea arbeitet 2 Wochen als Stewardess für Qantas ab Sydney und die restlichen 2 Wochen eines Monats kommt sie auf ihre Hobbyfarm ("nur" 10 hektar groß) in Candelo. Doch wir hatten das Glück, dass sie den kompletten März frei hatte und uns schon nach dem ersten Eindruck offerierte diesen komplett mit ihr zu verbringen.

Wenn wir noch kennengelernt haben:

- June (Antheas laute und sehr nette Schwester), Harrison-18, Bronte-14, Heath-11 (Ihre Kinder, einer toller als der andere!) Brontiac und Corinn - Freunde fürs Leben.

- Ma, die herzallerliebste Mama von Anthea, die trotz ihrer über 80 Jahre noch die Hüfte schwingt. Bassa, Ma und Anthea - alle froh.

- Laurie & Laura; 2 Französische Woofer die bei June wohnten <3

- Baptiste; Belgischer Woofer der 1 Woche mit uns gewohnt hat

- Steve, der wohlhabende Lebensgefährte Antheas

- Die fast komplette Familie, including ein Teil Antheas 7 Geschwister :O (Freduao...)

- Filiz, die 43-jährige Yogalehrerin aus FLENSBURG, die uns mit ihren meditativen Gesängen den ein oder anderen spaßigen Abend bereitet hat. Filiz says Goodbye und auf Wiedersehen

- Reggie, den 18 Monate alten Schnauzer - zu süß! (An den Hund verlorene Items: Ein Fell, 3 Hosen, 2 T-shirts, 3-4cm² Haut und die Jungfreulichkeit jedes weiblichen Hundes der vorbeikam) Reggieeee - We will miss both of you boys :(

 

Was alles passiert ist:

- Am 2.ten Abend gleich zu einem nicen Konzert von "Chase the sun", die Hüften wurden ordentlich geschwungen.

- Ein Trip zu einem 7 Stufen Wasserfall, die leider nicht gemeistert wurden, weil es doch etwas zu beängstigend. Die letzte von 7 Stufen... uj

- Freds (Antheas Bruder) 60.ten Geburtstagparty + Karaoke, auf welcher kein Auge trocken blieb und wirklich jeder mindestens zwei mal zum Mikrofon greifen musste. Freduao's 60.ter - Für Vegetarier = Ein Fest! For the booooyz ... and the girls! Blues-queen :O Fred und Corinn - DAS Duett! Because i got High...ah ouh ouuuuh Karaoke - die neue Lieblingsaktivität Corinns

- Der Buschbrand ausgelöst by Hannes; 12.00 Mittags um die 30°, mit einem Lächeln war Hannes dabei eine der 4 Koppel mit dem Aufsitzrasenmäher zu mähen, als dieser sich plötzlich entschied Feuer zu fangen. Als endlich ein Feuerlöscher aufgetaucht war, stand die halbe Koppel und der erste Baum leider schon in Flammen. Stufe 1: Mäher hat kein Bock mehr und geht in Flammen auf Stufe 2: Feuer brennt die halbe Koppel weg Stufe 3: Feuer hüpft über die Straße zum Nachbarn Stufe 4: Kunst! (+ neues Gras) Stufe 5: Neuen Mäher kaufen

- Geburtstagy-Party-Road-trip (Harrisons 18.ter und HD's 20.ter) nach Canberra mit Baptiste & Liam. Es ging zu Harrisons Cousin Gerard und seiner Verlobten Gemma (Beiden mitte 20) in deren leicht überdemensioniertes Einfamiliehaus in die politsiche Hauptstadt Australiens. Nach ein paar Bieren ging es für knapp 50€ mit Taxi in die nächste Bar und nach weiteren 2,5 Stunden ging es wieder heimwärts weil Harrison am kotzen war. Dennoch war es eine einmalige Party Nacht mit viel Gelächter und SPAß!!! :D The canberra-crew - party all the night..or two hours. (Thanks Harrison :D )

- Viele Trips an die nächstgelegenen Strände; Merimbula & Eden Bar-Beach

 

Wir hatten wirklich ganz besondere 5 Wochen in Candelo, die wir wohl so schnell nicht vergessen werden. Das Gefühl nach einigen Stunden schon zur Familie zu gehören und dann noch zu solch einer verrückten, witzigen und offenen - war etwas ganz Besonderes. La Familia: (von Links: Steve, Reggie, Anthea, Harrison, Tie, Heath, June, HD, Brontiac, Liam and Kazza

Doch das Abenteuer muss weitergehen: Also wurden schnell ein paar Tickets nach Neuseeland gebucht und www.Couchsurfing.hd aufgerufen und der Trip ist schon wieder im vollen Gange. 5 Nächte bei zwei Studenten in Melbourne, am 10.ten März der Flug nach NZ, 3 Nächte bei einer Familie in Christchurch, NZ und darauffolgend noch eine Woche Helpx in Christchurch um genug Zeit zu haben um das richtigen Vehicle für unseren Roadtrip zu finden. Melbourne hat uns :O Corinn hat euch lieb

Solangsam haben wir wirklich Gefühl das wir wirklich auf einer richtigen Reise sind...und man darf wohl anmerken...es ist sehr geil!

 

Leute heute, eure Corinn und euer Hannes <3

 

 

PS. Wir freuen uns immernoch über Kommentare ... !

PSS. In der nächsten Zeit werden wir öfter mal updaten, Versprochen Cool

PSSS. Man beachte den neu angelegten "Coco & Hd"-Ticker am rechten Bildschirmrand Überrascht

PSSSS. Hannes hat FarCry3 durch.

Badabaaang endlich weiter!

30Jan2013

Man man man...

 

Eine lange Zeit ist verstrichen seit dem letzten Eintrag, doch es ist wieder soweit; "BLOGGI-TIME" uhhh

 

Wir haben wirklich ungeschlagene 6 Wochen in Warrimoo verbracht Aufräumen? jo und zurueckschauen koennen wir auf folgendes:

- Ein wirklich nices Christmas-Lunch am 26. Dezember im Rahmen der Familie. Familia-Paket für HD

- Eine neuerrungene Freundschaft mit Cedric und Claire, einem franzoesischem Couple, das die erste Woche gemeinsame mit uns gewohnt hat. Cedric&Claire + Unser Einweihungsgeschenk (:Einbaubilderrahmen)

- Das Wiedersehen mit Harri und das Kennenlernen seiner bezaubernden Freundin Mirva, das wir mit einem 5 Stunden Bushwalk durch die Waelder rund um Katoomba gebuehrend feierten.

- Ein einmaliges New Years Eve Spektakel mit den Boyz (Nik, Schmidti & Thorben) + Cherello + Cedric und Claire im Clarkes Point Reserve (:perfekter view auf das Feuerwerk und die Harbour-bridge ABER nicht in den Menschen-massen festhaengend). Als Festmahl gab es Chicken-sticks mit dem ein oder anderen Bier. Die 2. Feuertraube ist genau über der Harbour-bridge. wow Deutlich zu erkennen = Das dreigeteilte Feuerwerk. Der Spot = Perfekt. Nicht zu viele Leute - Doch beste Sicht! Die NYE-Crew - wasn Abend Wer auch immer er ist, er sieht aus wie Johnny Knoxville. Uuups...wer hatte da denn sein Eis im Spiel :O Die Heimfahrt um 4.00 - Hier kann wirklich noch jemand!

- Das Wiedersehen mit Cedric und Claire am Shelly-beach Manly, das mit einem einmaligen BBQ und einer Hai-sichtung beim Schnorcheln gebuehrend gefeiert wurde. BBQ-Wiedersehen am Shelly-beach. Coming Home...

- Eine echte australische Party: NewYearsEve machten wir bekanntschaft mit ein paar Boys die uns kurzerhand zu einer Houseparty bei einem Kumpel eingeladen habe. Party: 7 Uhr gings los mit zwei echten Securities vor der Tuer, dahinter standen Oma und Opa und haben genau hingeguckt wer reinkommt. Gestellt wurden Softdrinks und 30 Dominos Pizza's :O einen Pool gab es auch. Doch wir haben uns verfahren und kamen erst um 22.00 an und die Party war um 24.00 zu Ende. Also ging so - war's.

- Wunderbar vollbrachte Arbeit, unteranderem: Erstellen von einem Ebenen-garten, das kreieren und designen einer Natur-stein Treppe, einem riesen Haufen an gesammelten und gesaegtem Brennholz, Malen und Pinseln verschiedener Dinge und Objekte UND natuerlich nicht zu vergessen die vielen verschiedenen selbst ausgedachte Gerichte die in die analen unseres eigenen Kochbuchs eingehen werden. "Lasagne a la Beschamel-Corinn" und "Schnitzel a la Jaeger Hannes" sind nur ein kleiner Vorgeschmack!! 1st. Kochbuch input - Vege. Lasagne Possum-Protection für den Peach-baum :O Gerade der Braun-Weiß Kontrast sticht hier besonders raus! Lumberjack 1. Der Hut steht gut. Die Erde, ein Erbe. 5 Meter über Grund, was ein stahlharter Hund! DAS Imker-team. Malen macht Spaß, besonders nicht die WandFaustgroßer Huntsman, aber ungefährlich :( Hugo & Nudel beim Schwatzen

- Die frisch gefundene Freundschaft mit Marine und Olivier aus FR, die die Ehre hatten unsere letzte Woche in Warrimoo mit uns zu wohnen. Unsere Ausritte auf dem Florabella-Pass und rund um Wentworth Falls sind legaendaer! 2nd. time Wentworth Falls Es herrschten gefühlte 29° - Die Mütze tat not 2nd Wenworth swim ... nach Regen doch etwas tosender Die Crew auf und zu Florabella Pass Florabella verfügt nun über eine ewige Signatur

- Den Australia Day mit M. und O. aus FR. Gekroent von dem besten musiksynchronen Feuerwerk gepaired mit einer crazy Lightshow ueber dem Hafen. Das war wirklich grosses Kino und die ein oder andere Partie UNO durfte natuerlich nicht fehlen, versteht sich. Crazy Feuerwerk ... Lasershow ... Lightshow ...

 

Doch wie nett sich das auch alles anhoeren mag, war es auf 6 Wochen verteilt nicht alzu viel Erlebtes. So manch eine Folge BandOfBrother und Scrubs wurden Teil einer ewig anhaltenden Zeit ohne Zunkunftsplan. Bis wir uns dann endlich entscheiden konnte einen Bus-pass fuer 3 Monate nach Melbourne zu erwerben.

Aber der ein oder andere negativ Punkt muss natuerlich auch erwaehnt werden, nicht das hier jemand am Ende noch LACHT! Die Tochter, die ihrer Mutter beim Fixen des Hauses mit Hilfe unserer Hilfe helfen will, ging uns ziemlich schnell auf die nerven. Ein sehr bevormundenes Verhalten, ein wortkarges ICH und ihre durchgehend schlechte Laune machten sie zu einem echt unschoenen Zeitgenossen. Ihre Mama konnte einiges wieder wett machen doch fuer die 5 Helpx-Sterne wird es dieses mal wohl nicht reichen. Wir haben gelernt WIE wir nicht sein wollen mit 24 und das manche Menschen einfach nicht gluecklich sein wollen. Hallelujah.

Wir sind nun also schon auf dem Weg nach Melbourne der uns zu verschiedenen Host fuehrt und der erste ist schon ein einmaliges Erlebnis mit 1xCache, 1xKaenguru, 1xWallabie bei einer sehr netten Dame ende 50 namens Marie. Ein Kanu-trip und ein Surf durften natürlich auch nicht fehlen. Broulee Island + Wallabie + Känguru + Cache + Nasse Füße = Check Le Kanou-trip - Syncron Paddeln ist und bleibt unerreicht Der beste Surf-spot bis jetzt - Broulee North Beach mit Marie

 

Eure Dolores Death-Crew aka Coco& HD

 

PS: Bei Dominos sind wir nur unter folgenden namen bekannt: Hammes, Boby, Kate, Esmeralda, Lindsay, Knobbi und Bono. (Wer seinen richtigen Namen sagt verliert!)

PSS: Nette Leute gibt es ueberall doch irgendwie finden wir immer nur die Besten. YES!

PSSS: Wir vermissen euch alle schrecklich doll ABER es sind ja nur noch knapp 5 Monate. WOW Und glücklich sindse immer noch!

PSSSS: Der Vorgeschmack auf den nächsten Eintrag aus ... Candelo!

Warrimoo usvm.

26Dez2012

Lange isses her und vieles ist passiert...

Wir haben nun 2 nette Wochen bei Peter in Agnes Water verbracht und so manch einschneidenes Erlebnis überstanden; 2 sehr coole 4WD Safaris
durch verschiedene National-Parks 'Tiefes Wasser'-Park Windy friends 'Tiefes Wasser' von oben :O Arh - Ein Elefant am Horizont! Endless Beachy Sunny, eine Basic-Surflesson bei Paul für 10$ Paul, Coconut & HP on da Water Corinn steht!, die Bundaburg-Rum-Destillery-Besichtigung mit Verkostung Bundaberg - Die Beste Entschuldigung warum man um 12.00 von 2 Drinks intus hat :), den Sonntag-morgen in der Baptisten-Kirche, DIE Tour zum Great Barrier Reef (4std Schnorcheln und mit Schildkröten schwimmen im türkisen Wasser) Nach 10min. auf See = Hälfte aller Passagiere am Kotzen Türkises Wasser hier und da! Die Tauch-crew..., Turtle-watching-versuche Weinend Sichtlich erschöpft und doch glücklich :) Turtle-trap. Sehr mies!, den ein oder anderen Geocache Fund und nette Stunden an weißen Stränden mit Laure unserer netten Französischen Mitbewohnerin Die Crew auf dem Trail. Red Rock Trail. Beach & Surf-day Fly on the wings of love... Unsere erste eigenen Kokosnüsse - frisch von der Palme..

Doch die zwei Wochen waren nicht nur leicht; da Peter eingesessener Junggeselle ist (und bleibt), bestand seine abendliche Kochzeremonie aus zwei gekonnten
Griffen in die Kühltruhe und aus dem Einschalten seiner LEICHT verranzten Fritöse. Obst und Gemüse war leider nicht im Haus. 1-2 Tage bringt sowas ja Spaß, aber
nach 2 Wochen wurde man ein wenig verrückt. So gab es zB. leichte Streitigkeiten, wie viele Pepsi-Dosen man nun am Tag trinken durften - 4 oder doch 8?
Zudem gab es ein tolles Kirchen-erlebnis; Eine nette Dame names Ruth fragte uns die zur Tagesordnung gehörende Frage; "Ehm,so how long have you been a couple?",
auf die es dann immer eine Korale Antwort gibt. Doch bevor diese Antwort überhaupt gegeben werden konnte fragte sie weiter: "...so you want to marry and get some children back in Germany?" ... Danach durfte Hannes sich dann noch Fragen anhören wie, ob er eigentlich Gottes Wort durch den Drum-stick verspüre, das durch das Schlagen der Trommel in das Publikum gelange!? JA...kann ICH!

Da Peter sehr offensichtlich nicht wirklich viel von männlichen Gästen hält und das Haus voller werden sollte, kam der Anruf von ALF uns nur gerecht. Alf (ein Freund von der Kirche), brauchte Unterstützung bei einigen handwerklichen Sachen während seine Frau im Urlaub war und da vermittelte uns Peter kurzerhand. So lernten wir den, bis jetzt, nettesten Menschen unserer Reise kennen. Mitte 60, etwas rundlicher und viele Geschichten (In der auch gerne mal der ein oder andere Kannibale drin vorkam) auf Lager, das war Alf. Nach ein wenig Arbeit an seinem Haus, hatten wir ein nicen Tag am See mit BBQ Nam nam. An dieser Stelle ein Gruß an Rebecca ;), Lernstunden wie man seinen eigenen Schmuck aus Knochen und Muscheln herstellt, 1-2 Runden auf seinem Traktor Wie damals, aufm Hof! und viele Schwimmbreaks in seinem eigenen See Damm-break <3 auf seinem 65acres großen Grundstück. Der Mann war einfach ein Highlight und hatten Tonnen aus seiner Zeit in Papua Neu Guinea zu erzählen. Trip zu einem Strand nur für uns allein -mit Alfi :) Papageien im Garten :O Unser Alf :)

Nach 2,5 std Busfahrt nach Rockhampton und verschlafenen Stunden in der Kinderspiel-Ecke am Flughafen, ging dann unser Flieger nach Sydney Kaum müde die kleine Corinn... La Bridge & le Oper.. In Sydney haben wir nun die komplette Touristen-Klatsche mitgenommen und uns alles brav angeguckt: Oper Operette Tickets kaufen ja oder nein? Ach die 60$..., Harbour-bridge Sweet :), China-town Wer Rinn findet, gewinnt! usw. Small tree... und natürlich durfte ein Trip mit der Fähre nach Manley Beach nicht fehlen Shelly-beach in Manley. Die ein oder anderen 1$ FrozenCoke bei HungryJacks und die ein oder andere Pizza bei Domino's nebenan wurden mitgenommen, und wir konnten unseren Trip in die BlueMountains beruhigt starten.

Nun sind wir schon 5 Nächte bei Irena, ihrer Mutter und deren leicht verstörten Katze Mushroom, die einen gerne mal die ein oder andere Backpfeife verpasst. In Warrimoo (der Ort) gibt es NICHTS außer Buschland und 200 Häuser + 3 Shops. Dennoch sind wir hier fleißig am Imkern Erst jede Kammer feinsäuberlich öffnen... ...dann schleudern... ...und Zack ins Glas! und arbeiten. Den 24. verbrachten wir klassich mit einem bushwalk durch die Blue Mountains bei bummeligen 37 grad. Eine erfrischende Dusche unter einem Wasserfall durfte hierbei natürlich nicht fehlen Kurz vor Aufbruch ins Tal der Ungewissheit :O Hihi - wasser... Wie im Kinder-pixi-Buch.. Angekommen ja - Schwimmen JETZT! Mr. Geronimo Gustaf 'Glaubs du der Wasserfall hat ein Ende?' .

Bevorstehende Events: Das Wiedersehn mit Harri, Christmas-Lunch am 26.Dec, New Year's Eve in Sydney (vielleicht mit Nicolai, Thorben und Schmidti), der Kauf eines Tickets für eine Oper in Sydney und natürlich den Aufbruch in neue Welten!

P.S. Das Hochseeangeln war große Klasse, Corinn hat 2 Haie an der Angel gehabt und Fisch ist für das nächste Jahr wohl genug da.(Keine Bilder vorrätig, weil Einwegkamera vom Hai gefressen)

P.P.S. Bei Domino's ist Hannes nur noch unter dem Namen Hammes bekannt. 'Two Meat-Pizza for Hammes!?'

Extensions <3

05Dez2012

Bilder-update:

Zack-Boom ... Kängurus gibt es hier :O Die erste mini-Koralle (links-unten) Great Barrier Reef wir kommen! Beach of Agnes Water :O Random Hells Gates Erste Safari im 4WD durch den National-Park Unser Peter <3 Beinahe in die ewigen Jagdgründe gestürtzt :O Town of 1770 'Guck mal Hannes - EIN Urwald zu meinen Füßen' Stürmisch war's! 37° im Schatten haut irgendwie rein, doch mit kleiner Hilfe einer Klimaregulierender Einheit drin nur 30° ein Glück :)

* Ab sofort habt ihr die Möglichkeit euch bei unserem kostenlosen - "Blog-Reminder" anzumelden. Ihr müsst lediglich den folgenden Text kopieren, eure Daten einfügen und an hannesdau@gmx.de schicken - dann verpasst ihr nie wieder den nächsten, aktuellen, atemberaubenden Eintrag.

"Hiermit melde ich, <Vorname,Nachname>, mich zum "Blog-Reminder" des atemberaubenden, witzigen doch zugleich informativen Blogs der "Worldrise" von Corinn & Hannes an. Hinzu würde ich gerne eine Waschmaschine und einen Tandemsprung (:ohne Fallschirm) zum bestmöglichen Preis erwerben. Meine Email-adresse lautet : <Ihre/Deine Mail-adresse>. Hannes und Corinn sind die besten und schönsten Menschen der Welt"

Nur durch das kopieren (fehlerfreies Wiedergeben) und durch die Eingabe deiner/ihrer richtigen Daten, ist die Anmeldung möglich Zwinkernd

 

** Auf der Karte rechts am Bildschirmrand, habt ihr eine super Möglichkeit unseren Reiseverlauf zu beobachten. Ihr müsst lediglich etwas näher an Australien zoomen Überrascht

Agnes Water/1770 - Wat?

05Dez2012

Was dann geschah...

Wir waren jetzt knapp 2,5 Wochen bei Carolyn in Nambour und haben hier jeden Tag kleine Wunder im Garten vollbracht.
Jeder hatte mindestens eine Blase am Finger und der Garten sieht trotzdem noch fast so aus wie am Anfang Lächelnd
Doch die ein oder andere Aufgabe haben wir mehr als zufriedenstellend gemeistert und Carolyn wird uns sehr vermissen (:Ihre Worte). Die Familie   Mitternachtspicknick

Doch viel mehr werden wir die etlichen Smoothie-Pausen, die extrem nervige Vogelwelt Ein Kookaburra, gibt menschenähnliche Schreie ab - am liebsten 5.00 morgens direkt vor unserem Fesnter :O, die nachts schreienden Geckos und natürlich das geile Essen vermissen Die sehr beliebten Haloumi-Stacks <3 Bestes Essen ever.
Dennoch wir wissen so langsam genau, wie man ein permaculture Garten anlegt und pflegt und natürlich leckeres Essen aus diesem gewinnt.

Zu min. jedem zweitem Abendessen auf der Veranda bekamen wir Besuch von einem Opposum! Welches den idyllischen Moment des Abendsessen auch gerne mal nutzte, um auf das Geländer zu kacken. Weitere neue Freunde aus dem Garten: Eine Schlange, 3 Papageien und ein Vogel den man Anfassen konnte

Nach unseren ersten beiden Surf-lessons können wir sogut wie perfekt surfen Surferboy und der ein oder andere ganzkörper-Sonnenbrand gehört schliesslich einfach zu unserem neuen Surfer-image dazu  Sie: 'Hey na du, bist du neu hier am Strand? - Die Wellen heute sind echt wieder gut, wanna go for a ride?'  Er: 'Schöner Hut Mrs Ulner' Sie: 'Typen wie dich hatte ich schon mit 13 1/2'Zwinkernd Kleinere Bush-walks in Buderim Unser Buderim hatten auch unser erste Treffen mit einem nette Wasserfall zufolge - NICE!  Corinn in ihrer Lieblingspose, 'Trucker auf Samt-sessel'   Es sollte eine Ackt-malerei werden, deshalb die Pose. Doch Hannes war nicht in Stimmung.


Natürlich hatten wir jede Woche auch 2 Tage frei und da sind natürlich die geilen Sachen passiert. Harri, unser Finnische Mitbewohner, hatte immer ein gutes Programm
parat, dem wir dann mehr oder weniger gejoint sind, so entstand zB unser Trip nach Noosa Headlands: Ein 3 Stunden Bush-walk durch den National Park  Sie: 'Einfach lächeln und so tun als würden wir NICHT über ihn (Harri) reden..' Er:'Hä wieso? Sag ihm doch einfach das du ihm gerne beim Gärtnern zuguckst?!'  Und Corinn dachte nur: 'Orh Jungs ey, Tarzan ist doch was für Kinder!' Granit-bay mit den Besten  Sun is up. Noosa, die erste Koala Sichtung in der freien Wildbahn Le petit Koala und eine nette Runde Kajak auf dem Noosa-River  Kajak-ride auf dem Noosa-River. Sturm gabs + Baden im türkisen Wasser Noosa Surfcrew. BAM!



Eine anderes Mal haben Hannes und Harri sich aufgemacht 2 der berüchtigten Glass-House-Mountains zu erklimmen. Die nette Engländerin Isi, erzählte uns kurz
nach dem Abstieg von Mount Ngungun, das täglích Frauen mit dem Helikopter von Mount Tibergargan runtergeholt werden müssen, weil sie sich nicht mehr runter trauen.
Also haben wir natürlich auch den Aufstieg+Abstieg gewagt! Nach gefühlten 1000 Höhenmetern (in Wirklichkeit 329m) war Hannes dann auch mit den Nerven am Ende. Die Boyz. Die Todesangst The Deathly Hallow In der Zwischenzeit hatte Corinn ihr erstes Känguru in Carolyn Garten gesichtet - 1.Aufgabe:Check!

Jetzt sind wir seit 2 Nächten bei unserem neuen Host Peter, an der Capricorn-Coast, in Agnes Water/1770 und lassen es uns hier gut gehen. Er meint er nimmt das mit den 4 Stunden Arbeiten am Tag nicht so genau und er ist einfach froh wenn wir ein wenig machen und unseren Aufenthalt geniessen. 10 Kängurus, die 10 besten Spots hier und Peter's Freunde Mark & Paul haben wir schon kennengelernt, Hochseeangel-trips und private Surflessons sind schon abgemacht. NICE!

* Übrigens hat unser Freund Travis aus Brisbane einen Van gewonnen... Nachdem er in weißer, hautenger und nasser Unterhose einen Tanzwettbewerb in einem Club alles abgeräumt hat.Verdammt, warum waren nicht da? Und warum haben wir unser erstes Jobangebot als Nachttänzer eigentlich abgelehnt?
Naja man macht ja auch mal Fehler. Der ein oder andere Fehler gehört dazu?

** Funny-story: Eines Abends hörten wir ängstliche Schreie aus Harris' Zimmer. Schnell eilten wir zur Hilfe. Eine Riesenkakerlake hatte sich bei ihm ins Zimmer eingenistet. Eine Massenpanik brach aus und nach einem hysterischen hin und her Gehüpfe wurde zum Schluss dann doch todesmutig zum Hammer gegriffen.

*** Corinn hat echt Haare ab :O Hairy Harri geht ans Werk, wenn da mal nicht 2 cm. zu viel ab waren :)

Sunshine Coast

16Nov2012

Was dann geschah Überrascht ....

Nach zwei gerade so überlebten Nächten in dem ranz Hostel, gönnten wir uns dann zwei luxuriösere Nächte im Base-hostel. Das cirka 5-mal so geil und sauber war Verschlossen

Nachdem wir die ganze Stadt gesehen hatten; Die Skyline, Die Botanischen Gärten Wir hatten ihn fast! Kopf leicht nach Links neigen und dann isses richtig rum ;), sämtliche Museen  Richtigrum wäre besser, we know. und den City-Beach Die City-Lagune wurde Brisbane auch etwas langweilig - für zu viel Geld (so 24$ für accomodation und hinzu dann cirka 10 für Essen und Trinken für 24std)

Wir also ab in den Zug und cirka 150km richtung Norden nach Buderim!

Hier wohnen wir jetzt seit drei Nächten bei der sehr netten Carolyn (Vegetarieren...ca 50.) und lassen es uns gut gehen. Der Bus an den Strand (dem Pazific wohlbemerkt Mit 20° Wasser lässt sich es leben) braucht 10 Minuten und das Wasser ist immer um die 20°. Die Mittagstemperaturen liegen bei um die 30° und nachts geht es dann schon mal runter auf frostige 17° Cool

Carolyn hat einen riesen Garten  Carolyns geliebter Mandala-Garten, ein Teil des großen Ganzen mit allem was man so haben kann; Kaffee, Peaches, Bananen, Kräutern, Nudeln, Hühnern bis hin zu AloeVera. Wir bringen ihren Garten jeden Tag 4 std auf Vordermann Corinn in Action Hannes in Action und dafür kocht sie uns jeden Abend was nettes (bis jetzt immer extrem lecker!) und den Rest des Tages versorgen wir uns selbst aus ihrem Kühlschrank + ihrer Vorratskammer. Bis jetzt gesichtet im Garten: Kröten, riesen Spinnen, riesen Eidechse Nette Eidechsen gibt es überall.., Hühner, Geckos Geckoline auf ihr Date wartend. ohne Ende UND ein verdammt knuddeliges Opossum Opossum am Posen :O! Fehlen noch Känguru, Koala und Elefant. Hinzu ist ihr Haus ziemlich groß, geil, es steht auf stelzen und es hat eine riesen Terasse Le Terasse.

Uns geht es richtig gut und Corinns Rücken ist leicht verbrannt Es sieht hier härter aus als es ist ;), für die nächsten 1,5 Wochen brauchen wir uns um nichts sorgen zu machen, außer vielleicht um unseren Rücken wegen der ganzen Gartenarbeit.

Cheers, haben euch lieber den je <3

 

PS: Ah stimmt, haben doch schon Kängurus gesehen Brisbane Plaza

PPS: Wir vermissen Travis schon ziemlich Unser Travis

PPPS: Ihr könnt jetzt auch kommentieren Küssend

Bunki...

09Nov2012

So... Nach 2 Nächten Singapur sind wir in Brisbane angekommen. Singapur hätte nicht besser laufen können und wir vermissen Deshinnie immer noch. Aber jetzt mal zu Australien.

Mitten in der Nacht sind wir im Bunkhostel angekommen. Erst hatten wir Angst, dass wir die Leute wecken. Fehlanzeige! Ein Mädchen names Becci hatte einen harten Absturz und musste kotzen. Das ganze lief dann auch direkt neben Corinns Kopf ab, nur durch eine Wand geschützt.

Nachdem ihre Freunde die ganze Nacht auf sie eingeredet hatten, wurde es denn doch ein wenig nervig.

Durch einen netten Zufall lernten wir Ramon kennen mit dem wir bis jetzt sehr nett abhängen. Da aber sämtliche Hostels, auch unser eigenes, überfüllt waren für die nächste Nacht, mussten wir ne neue Absteige suchen. Naja, mit Ramon und Travis (nicer Typ aus Washington) konnte wir dann das letzte freie Zimmer ergattern, welches, wie der Zufall es wollte, gerade nach einem Bettwanzenbefall gesäubert worden war.

Die Boyz und Corinn in Brisbane-City.Das ja was für unsere Corinn :D

 

Der Spaß ist ganz oben und jeder mag deutsche Kartenspiele. Auf auf…

Le Singapur

06Nov2012

Deshinnie

Nach knapp 6std Flug + 4std Aufenthalt + 7std Flug = Sind wir dann doch wiedererwartens angekommen. Es sind gefuehlte 28 Grad und 99% Luftfeuchtigkeit un nd in echt eher mehr.

* zum Flug: es gab Multiplayergames die man mit seinem Sitznachbarn spielen konnte . . . wie geil? UND es gab viel zu Essen, besonders wenn man doppeltbestellt Cool

* zum Aufenthalt: Corinn durfte erschreckt feststellen, dass es Toiletten gibt ... die einfach nur ein Loch sind. Funktionieren sogar echt gut. Verschlossen

*zu Singapur: Nachdem Hannes etliche Vortraege darueber gehalten hat, dass man kein Kaugummi nach Singapur mitnehmen darf, hat er das Pfefferspray doch noch erfolgreich reingeschmuggelt.

Unsere couchhosterin Deshinnie ist die suesseste Maus der Welt. Und als wir sie durch etliche hilfsbereite Singaponesen endlich gefunden hatten, waren wir durchaus erleichtert. Nach einer Dusche und einem Nudelgericht mit halben Knoblauch-zehen war noch ein kleiner parkspaziergang drin. Überrascht

Hinzu duerft ihr euch an ein paar neuen Bildern erfreuen. Haudi

Zack Boom und los geht es!

04Nov2012

Man mag es kaum glauben - doch Corinnon und Hannes sind wirklich auf dem Weg richtung Worldrise (Australien).

Nachdem wir mehr als zuckersüß von gefühlten 50 Personen am Flensburger Bahnhof verabschiedet wurden sind, durften wir unsere zwei lieben Mitfahrer Elfi und Albert kennenlernen. Nach zig Runden "6 nimmt" wollten Elfi auch richtig drauf los zocken, aber da waren wir auch schon in Frankfurt angekommen.

Kaum waren wir in familiärer Unterkunft angekommen hat Corinn auch gleich vor Aufregung gekotzt...somit sind alle Weichen gestellt und wir können uns auf weitere 8 Monate voller Spaß und Lust am Leben freuen.

 

In diesem Blog haben alle die wir lieb haben und die uns lieb haben, die Möglickeit unsere neusten Erlebnisse hautnah mitzufühlen und sich ggf. mit Bildern einen Eindruck zu verschaffen. Zudem werden wir euch mit super süßen Einträge jeden Tag ohne uns versüßen.

Drückt uns die Daumen das der Flieger genug getankt hat.

 

 

Eure zwei Erdmännchen auf Jagd (kleiner Gruß an B.P. an dieser Stelle)